Helmar Schmidt liefert einen mobilen Cobot

CoBo-Stack von MBO im Einsatz bei Kunst- und Werbedruck in Bad Oeynhausen


Zusammen mit Kunst- und Werbedruck in Bad Oeynhausen verwirklichte das Hamburger Handelshaus Helmar Schmidt GmbH unter der Koordination und Beratung von Maik Wongel die Aufstellung des ersten MBO-Cobo-Stack in Norddeutschland.

Entscheidung in drei Phasen

Das Druckhaus, für verschiedenste internationale marktführende Unternehmen tätig, ist maschinentechnisch immer auf dem neuesten Stand. So hat man bereits im Mai 2019 den während der Baumann Open House in Solms der Weltöffentlichkeit vorgestellten MBO Cobo-Stack in Augenschein genommen. Weitere Detail-Informationen folgten kurz darauf bei einem Vor-Ort-Besuch von MBO und Helmar Schmidt im Rahmen der MBO Cobo-Stack-Promotion-Tour. Auf der MBO Open House Anfang September 2019 beschlossen dann die K+W-Geschäftsführer Stefan Belte und Frank Pieper zusammen mit dem Druckerei- und Buchbindereileiter Marco Reese als einer der ersten Anwender den CoBo-Stack zu bestellen.

V.l.: CoBo-Stack-Anwender Francesco Colosi, Druckerei- und Buchbinderei-Leiter Marco Reese und Maik Wongel vom Helmar-Schmidt-Vertrieb haben mit dem CoBo-Stack von MBO beste Erfahrungen gesammelt.

Meister der Kollaboration

Der MBO CoBo-Stack ist ein Cobot, also ein kollaborierender Roboter, der dank Sensorentechnik ohne Schutzkäfig auskommt. Produktstapel, wie zum Beispiel gefalzte Signaturen, werden von der Auslage auf den Tisch des CoBo-Stack befördert. Von dort greift der Cobot die Stapel und setzt sie auf Paletten ab. Durch diese Arbeitserleichterung wird der Bediener physisch extrem entlastet und hat darüber hinaus noch mehr Zeit, sich um administrative Dinge zu kümmern, wie zum Beispiel die Qualitätskontrolle oder die Vorbereitung des nächsten Falzauftrags.

Der mobile MBO CoBo-Stack von Helmar Schmidt ist ein kollaborierender Roboter (Cobot) zum Absetzen von Stapeln, der ohne Schutzkäfig auskommt


Produktstapel, wie z.B. gefalzte Signaturen, werden von der Auslage auf den Tisch des CoBo-Stack befördert. Von dort greift der Cobot die Stapel und setzt sie auf Paletten ab.

Leistungstark und flexibel

Marco Reese bestätigte schon nach kurzem Einsatz eine bis zu 30 Prozent gestiegene Leistung beim Abstapeln an verschiedenen Maschinen unter Schonung des Personals. »Ein Jobwechsel ist in zwei Minuten, ein Werkzeugwechsel in gut fünf Minuten erledigt. Die Bedienung ist einfach, von daher ist der CoBo-Stack auch bei den Mitarbeitern beliebt.«

Kunst- und Werbedruck
www.kunst-undwerbedruck.de


Quelle: Grafische Palette 2/2020

 

UVV Prüfungen

Sprechen Sie uns gerne an, wenn wir die Sicherheitsüberprüfung an Ihrer Schneidemaschine durchführen sollen!

Sie erreichen uns unter
Tel. +49 (40) 533 009-0

und unter der
Service-Hotline:
Tel. +49 (172) 514 49 44

e-Mail:
info(a)helmar-schmidt.de

Copyright © 2020 www.helmar-schmidt.de. Made by SeaNet - Annika Liebetreu